Workshop Mai 2024 - SV OG Flörsheim am Main e. V.

Verein für Deutsche Schäferhunde (SV) Ortsgruppe Flörsheim am Main e.V.
Title
Direkt zum Seiteninhalt
B/C Trainingswochenende vom 09.05. bis 12.05.2024 mit Andreas Steiner, Bettina Bucher, Erik Lewald und Max Wolf bei der SV OG Flörsheim am Main e.V.
Wie in den Jahren zuvor, fand auch in 2024 unser viertägiges B/C-Trainingswochenende statt.
Am Donnerstagmorgen starteten alle Teams hochmotiviert bei durchweg viel Sonnenschein in ein für die Hunde fast zu warmes Wochenende.
Die Mensch-Hund-Teams konnten buntgemischter kaum sein. Zwischen den „alten“ erfahrenen Hundesportlern mischten sich auch diesmal wieder blutige Anfänger, wobei die jüngste Hundeführerin gerade einmal 19 Jahre alt war. Auch bei den Hunden gab es große Unterschiede. Der jüngste Hund stand kurz vor seinem ersten Geburtstag, der älteste kurz vor seinem achten. IGPII-Hund traf auf Jungspund. Neben unseren Hovawarten war diesmal auch eine Schäferhündin sowie eine ehemals Straßenhündin aus Fuerteventura vertreten, die ebenso Freude an der Arbeit mit ihrem Menschen hat.
Zunächst wurden die Teams auf die Trainer Andreas und Bettina in Abteilung B (Unterordnung) aufgeteilt. Am Vormittag fanden sodann jeweils zwei B-Trainingseinheiten statt, am Nachmittag zwei C-Trainingseinheiten (Schutzdienst). Hier bekamen wir Unterstützung von Erik Lewald und Max Wolf (SV).
An den Vormittagen wurden in der Unterordnung vorhandenes Können weiter vertieft, aber auch Themen angegangen, die auf dem Herzen lagen. Jede Trainingseinheit wurde etwas anders gestaltet und neue Elemente eingebunden. So gab es etwa laute Musik, klatschende Hände oder eine knallende Peitsche nebendran, die für Ablenkung sorgen sollte. Die Hunde blieben jedoch unbeeindruckt. Jedes Mensch-Hund-Team wurde auf dem aktuellen Stand abgeholt und das Training immer wieder angepasst.
Nach dem B-Teil wurde eine längere Mittagspause eingelegt - ehe es in den Teil C überging. So konnten alle Teams nochmal durchatmen und den Vormittag „sacken lassen“. Vor allem die Hunde hatten genügend Zeit, zu ruhen. Die Pausen wurden vielfältig genutzt. Nicht unerwähnt darf man das sehr lustige und durchaus effektive Wurftraining der Hundeführer mit dem Apportierholz lassen. Das hat in dieser tollen Runde wirklich großen Spaß gemacht und es sollte sich später bei dem einen oder anderen Hundeführer auszahlen.

Auf dem Platz machte sich nachmittags endlich Schatten breit und dann startete auch schon Abteilung C mit dem Schutzdiensthelfer Erik, der von Max unterstützt wurde.
Gerade für die drei Junghunde war es dann sehr spannend. Zum ersten Mal begegneten sie einem anderen Helfer auf eigenem Platz. Zunächst etwas verdutzt – das ist ja gar nicht Andreas, der da in der Hose steckt (!) - machten alle drei recht schnell mit und hatten sichtlich großes Vergnügen an der Interaktion mit Erik und Max.
Auch die erfahrenen Teams waren in alter Manier dabei. Sie haben alles gegeben und die Helfer ordentlich ins Schwitzen gebracht. Am Samstag bekam jedes Team einen passenden Song dazu. Von Pipi Langstrumpf bis Wolle Petry über Eminem war alles dabei.
Aber der Hovawart wäre nicht der Hovawart, wenn er nicht im Laufe des Wochenendes hier und da seine eigenen kreativen Ideen an den Tag gelegt hätte.

Der Samstag wurde mit einem geselligen Grillabend abgerundet. Die Stimmung war wie immer ausgelassen und es blieb kein Auge trocken!
Am Sonntag wurde jeweils in Abteilung B und C eine kurze, aber intensive Trainingseinheit durchgeführt. Obwohl das Wochenende mit insgesamt vier Trainingstagen doch recht lang war und die Wärme ihr Übriges tat, konnte man dennoch gute Fortschritte bei allen Teams erkennen.

Für das leibliche Wohl war – wie immer – bestens gesorgt. Allein das Kuchenbuffet hätte auch mit einer Konditorei mithalten können. Lieben Dank an dieser Stelle an Sandra K., die lecker-kreative Kuchen und Torten gezaubert hat, aber auch an alle anderen! Ihr habt uns das Leben an diesem Wochenende versüßt!

Nicht zuletzt soll der gute Zusammenhalt und das Miteinander nicht unerwähnt bleiben. Es wurde sich gegenseitig geholfen, mitangepackt, Mut gemacht, Kronen gerichtet und es wurde wieder viel zusammen gelacht.

Vielen Dank an das gesamte Trainerteam, das uns immer mit Rat und Tat zur Seite stand und stets ein offenes Ohr hatte.
Wir blicken mit schönen Erinnerungen auf ein intensives und erfolgreiches Trainingswochenende zurück und freuen uns bereits auf das nächste!

Sandra mit „Ella“ Eleska vom Kesseltal

SV OG Flörsheim am Main e.V. - Segerstrasse (Außerhalb) - D-65439 Flörsheim am Main

Kontakt                                Impressum                           Datenschutz
Zurück zum Seiteninhalt